Typen von Digitaldruckmaschinen

Digitaldruck ist ein Begriff, der viele verschiedene Geräte umfasst, die unterschiedliche Produkte und unterschiedliche Qualitäts- und Erwartungsniveaus produzieren.

Zuerst beginnen wir mit dem Begriff Digitaldruck:
Die Definition des Digitaldrucks nimmt eine elektronische Datei und direkt aus dieser Datei heraus, die Ihre endgültige Ausgabe erzeugt, ohne auf Platten oder irgendeine andere Art von Zwischenschritt oder Beweis zu gehen. Es kann schwarz oder farbig sein.

Das Schwarze wird in der Regel von Kopierern am unteren Ende und Maschinen wie dem Xerox Docutech oder dem Kodak Digimaster durchgeführt. Diese Maschinen sind in der Lage, @ 100 Kopien pro Minute. Auch diese Maschinen verwenden Toner, obwohl sie zu höheren Auflösungen fähig sind als Kopierer. Obwohl, höhere Qualität als Kopierer der docutech & digimaster noch nicht konkurrieren wahren Offset-Qualität von echten Offset-Pressen.

Die Gründe, warum diese Maschinen sich entwickelt haben und so populär geworden sind, ist die Fähigkeit, geringe Mengen zu vernünftigen Kosten zu machen. Sie sind begrenzt auf die Produkte und Substrate, die Kunden diese Maschinen verwenden werden. Die Evolution, dieses Gleiche zu tun, war eine natürliche Evolution. Je höher die Qualität, desto besser könnte sie den Offset am unteren Ende des Mengenspektrums ersetzen.

Auch als Farbdigitaldruckmaschinen verbesserten die Kunden die Qualität als akzeptabel für immer mehr Produkte und Anwendungen. Farbkopierer kamen zuerst und verwenden Toner in den vier Grundfarben von CMYK, um Farbfotos und Bilder zu reproduzieren. Die Qualität ist auf dem unteren Ende für Farbe und ist anfällig für Kratzer und Reiben mehr als flüssige Tinte. Dann gibt es die Klassifizierung von Digitaldruckmaschinen. Es gibt Toner und zwei Arten von flüssigen Tintenpressen.

Alle diese Farbmaschinen haben Stärken und Schwächen wie jede andere Art von Herstellungsprozess. Toner-basierte Maschinen sind die IGen3 und die Nexpress. Die Qualität ist viel besser als Farbkopierer, kann aber trotzdem Toner auf sie schauen und manchmal keine glatten Sieben drucken. Die einzigen wahren Offset-Einträge sind entweder Heidelberg- oder Ryobi-Maschinen. Diese produzieren tatsächlich temporäre Platten, um den Druckauftrag zu produzieren, der zu dieser Zeit auf Druck ist.

Dies ist ein wahrer Offsetdruck, hat aber einige Einschränkungen, weil der große Maschinenanteil klein ist und nicht die Tintenaufnahmekapazität hat, die größere Pressen machen. Diese Maschinen können auch keinen variablen Datendruck drucken, bei dem das Bild oder der Text von Blatt zu Blatt geändert werden kann. Die andere flüssige Tintenmaschine ist die HP Indigo Familie. Der Indigo 3050 kann variable Daten drucken, während er mit der Offsetqualität konkurriert.

Die Indigo Digitaldruckfamilie ist die einzige Maschine, die variable Daten drucken kann und auch in der Lage ist, PMS-Spotfarben zu drucken. Kunden werden diese Maschine zum Drucken von Postkarten, Broschüren, Plakaten, Verkaufsblättern, Flyern und anderen Druckprodukten verwenden. Dies sind Ihre Entscheidungen im Digitaldruck. Als endgültige Benutzer haben sinkende Mengen ihrer Aufträge fortgesetzt und mehr und mehr von maßgeschneiderten Marketing Digitaldruck Marktanteil erhöht hat sich erhöht. Es ist eine leistungsstarke Option, um Ihr Geschäft von kleinen Start-ups zu großen Konzernen zu fördern.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Printing Guy