Home Staging: Myths Vs. Facts

mit der Popularität des heutigen home Staging zeigt, viele Leute denken, sie wissen alles über Home staging-Prinzipien. Leider gibt es viele gut gemeinte Eigenheimbesitzer, die falsch informiert haben. Ohne Mentos und Cola sind staging Mythen über BUSTED!

MYTHOS: kann ich mein eigenes Haus zu inszenieren.
TATSACHE:
Es ist sehr schwierig für Eigenheimbesitzer, in ihrem eigenen Haus Objektiv zu betrachten. Leben in einem Haus, wird man die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche der Umgebung gewöhnt. Fragen eine professionelle Stager, Ihr Haus zu bewerten, können Sie erhalten einen ersten Blick auf worauf Käufer (das gute, das schlechte und das hässliche) konzentrieren werden.

, obwohl die Öffentlichkeit ihre Heimat Inszenierung Training in Schritten von 1 Stunde Fernsehen von Lisa LaPorta erhalten hat, es bedeutet nicht, dass sie wissen wie man ein Haus zu inszenieren. Es gibt viel mehr, das geht in die Vorbereitung ein Haus zum Verkauf als das, was im Fernsehen gezeigt.

MYTHOS: Home staging Kosten zu viel.
TATSACHE:
Home Staging kostet, aber es lohnt sich auch! Die durchschnittliche Kosten für ein komplettes staging-Projekt ist in der Regel viel weniger als Ihre erste Preissenkung. statistisch, Häuser, die für den Markt vorbereitet zu verkaufen, bevor eine Preissenkung benötigt wird. Kann es nicht besser als dieses? Ja, es kann… auf dem Durchschnitt der Rendite für ein staging Projekt ist etwa 120 %; Das heißt, wenn Sie $1.000 in Inszenierung investieren, Sie $1.200 im Gegenzug erhalten wenn Ihr Haus verkauft wird. Es werden Kosten inszeniert werden, aber es kostet mehr, keine Bühne! (Statistik zitiert aus www.stagedhomes.com, mit freundlicher Genehmigung).

MYTHOS: ein eingerichtetes Haus ist ein inszenierte.
TATSACHE:
dekorieren und Inszenierung sind fast völlige Gegensätze. Dekorieren bezieht mit ein, der bestehenden Eigenheimzulage Geschmäcker und Stile ins Haus, so dass es persönliche. Inszenierung besteht darin, seine Persönlichkeit aus dem Haus, so ist das Dekor neutral und ansprechend für die größtmögliche Menge an Käufer. Hasen helfen Ihnen und Ihrem Makler Ihr Haus als ein Produkt zu vermarkten, indem Inszenierung, Design und marketing-Prinzipien.

MYTHOS: Ich spare Zeit, wenn ich mein Haus zuerst auflisten und dann zu inszenieren, wenn ist nicht zu verkaufen.
TATSACHE:
eigentlich ist es am besten zu Ihrem Haus zuerst inszeniert und dann haben es aufgeführt. Denken Sie an die Bedeutung des ersten Eindrucks. Die größte Begeisterung über ein Haus wird generiert, wenn er zuerst aufgeführt ist. Immobilien-Statistiken wieder auf, verkaufen Häuser, die zuerst inszeniert, dann aufgeführten schneller als Häuser, die wo zuerst aufgeführt, dann inszeniert. Ergebnisse liegen nicht.

MYTHOS: Home Staging ist eine Immobilien Modeerscheinung.
TATSACHE:
Obwohl neu in der TV-Schaltung, home-Staging eigentlich schon seit den 1970er Jahren. In einigen Gebieten des Landes ist es so weit verbreitet wie der offenen Tür. Die zentralen Staaten beginnen, den Wert eines inszenierten Hauses zu erkennen, nicht weil es trendy ist, sondern weil es funktioniert!

in diesem langsamen Immobilien Markt, Ihr Haus zu inszenieren ist die klügste Entscheidung, Sie Ihr Haus zum Verkauf vorzubereiten können.

Es gibt ein Sprichwort in der Immobilienbranche: „Das Schlimmste, was Sie tun können, wenn Sie Ihre Heimat ist… nichts verkaufen.“ Der sit-back-and-see-what-happens Weg der Verkauf eines Hauses ist lange vorbei. Seien Sie proaktiv bei der Vermarktung Ihres Hauses, inszenieren Sie Ihr Haus!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Kristina Leone