7 Gründe, einen Immobilienmakler zu benutzen

Manche Leute entscheiden sich dafür, einen Immobilienmakler zu benutzen und manche Leute entscheiden es, es alleine zu gehen. Eine Sache, die ich im Laufe der Jahre bemerkt habe, ist, dass eine Reihe von erfahrenen Investoren, die in einer neuen Stadt suchen, einen guten Agenten suchen werden, während Anfänger Investoren häufig es alleine gehen werden. Ich habe sogar eine Reihe von erfolgreichen Immobilienmaklern sucht meine Hilfe, wenn sie in unsere Stadt ziehen. Warum wollen einige dieser erfahrenen Investoren mit einem Agenten arbeiten? Unten ist eine Liste von 7 Vorteilen der Verwendung eines Agenten.

1. Verstehen Sie mögliche Einschränkungen der Immobilie. Ich habe vor kurzem eine Geschichte von einem Freund im Stadtentwicklungsbüro in Austin Texas gehört. Ein paar hatte sich für ihren Ruhestand gerettet. Sie wollten sich zurückziehen und leben im Hügelland. Sie gingen zu den Abschottung Auktionen. Bei der Auktion kauften sie eine Menge für 500.000. Es hatte eine tolle Aussicht und sie wollten ihr Traumhaus aufbauen. Sie hatten das Los vor der Auktion recherchiert und fanden, dass es zoned SFR war, was bedeutet, dass eine einzige Familienresidenz auf ihm gebaut werden kann. Nach dem Kauf des Loses begannen sie Pläne, ihr Ruhestand zu bauen. Zu dieser Zeit entdeckten sie, dass das Los in der 25-jährigen Überschwemmung war. Mein Freund in der Stadtentwicklungsstelle erklärte, dass das Los nicht gebaut werden konnte und war im Grunde wertlos.

2. Erfahren Sie über neue Entwicklungen, die einen Eigenschaftswert beeinflussen könnten. Ein guter Makler wird von vorgeschlagenen neuen Entwicklungen wissen, die unterschiedliche Eigenschaften beeinflussen könnten, in denen ein Käufer interessiert ist. Ob diese Entwicklungen positiv oder negativ sind, können bei der Abwägung unterschiedlicher Wohnungsmöglichkeiten wertvolle Informationen sein.

3. Finden Sie mögliche Probleme mit einer Immobilie. Es ist immer eine gute Idee, ein Haus Inspektor Blick auf ein potenzielles Haus haben. Allerdings ist ein Makler eine gute erste Verteidigungslinie, um zu sehen, ob ein Haus inhärente Probleme hat. Ein Realtor, der über gemeinsame Probleme wie Stiftung oder Elektrizität wissen kann, die eine bestimmte Nachbarschaft beeinflussen

4. Verstehen von Vertragespezifikationen. Wenn Sie ein Haus kaufen oder verkaufen, betreten Sie eine große persönliche Transaktion. Es hilft, jemanden auf Ihrer Seite zu haben, der sich mit diesen Arten von Transaktionen auf einer täglichen Basis beschäftigt. Ein Makler kann Ihnen helfen, Verträge zu verstehen und kann erklären, was für Ihren Bereich typisch ist. Die häufigste Fallstricke, in die ich die nicht vertretenen Käufer fallen lasse, soll sich in einen atypischen Vertrag verwickeln, der nicht zu ihrem Vorteil ist. Zum Beispiel wird ein Verkäufer ein Angebot unterschreiben, das eine Optionsfrist hat, die 4 mal länger ist als das, was typisch ist. Ein Käufer könnte Angebote auf mehrere Eigenschaften mit langen Optionszeiten setzen. Der Käufer wird abwarten und sehen, ob der Markt schätzt. Wenn der Markt geschätzt hat der Käufer kauft das Haus jetzt und unterbewertet Preis. Wenn der Markt gegangen ist, geht der Käufer weg.

5. Misperzeption eines Vorteils, es allein zu gehen. Käufer häufig denken, dass durch nicht mit einem Käufer Agent werden sie ein besseres Angebot von der Verkäufer bekommen. In der meisten Situation fragt der Listing Agent 6 Prozent vom Verkäufer. Wenn ein Käufer mit einem Agenten kommt, spendet der Listing Agent die 6 Prozent mit dem Käufer Agent. Wenn ein nicht vertretener Käufer kommt, hält der Listing Agent die ganze 6 Prozent. Auf der Verkaufsseite, Für Verkauf durch Eigentümer (FSBO) denken oft, dass sie viel Geld sparen, indem sie einen Auflistungsagent vermeiden. National, FSBO Häuser verkaufen für 14 Prozent weniger als Agent aufgeführt Häuser in den gleichen Nachbarschaften. Darüber hinaus viel von FSBO's noch am Ende mit einem Käufer Agenten beteiligt. Es gibt auch Geld für Werbung. Da ein Agent hat Erfahrung Marketing-Häuser der Agent kann oft Geld effektiver auf Werbung ausgeben. Agenten wissen oft, welche Werbequellen die meisten potenziellen Käufer produzieren.

6. Sparen Sie Zeit bei der Suche nach Angeboten. Auf der Suche nach Auflistungen ohne Agenten können große Stücke der Zeit aufnehmen. Bei der Suche mit einem Agenten können Sie mehrere Häuser in ein paar Stunden zu sehen. Wenn du es alleine gehst, musst du den Listing Agent für jedes Haus anrufen und auf das Haus warten, damit der Agent ankommt und das Haus eröffne. Darüber hinaus wissen Agenten oft Häuser, die nicht aufgeführt sind oder bereits potenzielle Probleme mit einem bestimmten Haus von Interesse identifiziert haben.

7. Sicherheit versichern. Wenn ein Haus mit einem Makler aufgeführt ist, müssen sich die Agenten, die zum Haus kommen, in der Regel anmelden. Dies ermöglicht es dem Inserenten, eine Aufzeichnung jeder Party zu halten, die in das Haus kommt. Da ihre Geschäfte auf der Linie sind, sind Agenten eher das Haus vor Schäden oder Diebstahl zu schützen. Aus einer Vielzahl von Gründen, ist es in der Regel nicht eine gute Idee, zufällige Menschen, die Sie nicht wissen, kommen in Ihr Haus. Oft haben die Verkäufer einfach eine Telefonnummer, aber das Telefon könnte ihr Haus sein, ein Haus eines Freundes, ein Telefon oder sogar ein gestohlenes Telefon.

Die Suche nach einem Haus kann stressig und schwierig sein, aber es kann auch Spaß machen. Ob Sie sich für ein Haus auf eigene Faust oder mit einem Makler eine gute Idee, um eine äußerst vorsichtig sein, wenn Sie suchen Ihr Traumhaus zu suchen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Escapeso Austin Real Estate